Connect with us

News

Neues Video blickt hinter die Kulissen von Jordan Peeles „Nope“

Veröffentlicht

on

Nee

Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Jordan Peele für uns geplant hat, wenn sein neuer Alien-basierter Film, Nee fällt in die Kinos. Jeder Trailer und Fernsehspot hat ein bisschen mehr von der Handlung preisgegeben, aber nicht zu viel.

Nee

Im neusten Featurette untersuchen Peele und die Crew, was diesen Film so besonders macht und was ihn von seinen anderen Filmen unterscheidet. Es sieht aus wie Nee wird ein völlig anderer Ansatz sein, als wir ihn bisher gesehen haben. Ich kann nicht umhin, dasselbe Gefühl zu haben, das das Publikum im Vorfeld von M. Night hatte schyamalan's Schilder. Das ganze Mysterium der Außerirdischen ist eine erschreckende Annäherung an kleine graue Männchen.

Nee

Der Film bringt Peele wieder mit Oscar zusammen® Gewinner Daniel Kaluuya (Get Out, Judas and the Black Messiah), der von Keke Palmer (Hustlers, Alice) und Oscar begleitet wird® Nominierten Steven Yeun (Minari, Okja) als Bewohner einer einsamen Schlucht im kalifornischen Landesinneren, die Zeugen einer unheimlichen und erschreckenden Entdeckung werden. 

Es wird spannend zu sehen, was Peele und Team wann für uns auf Lager haben Nee Tropfen in den Kinos 22. Juli.

Klicken, um einen Kommentar
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

News

Unverschämt blutig! Der Trailer zu „Mad Heidi“ ist da 

Veröffentlicht

on

Fathom Events, Raven Banner Releasing und Swissploitation Films freuen sich, die Premiere des modernen Grindhouse-Epos zu präsentieren Verrückte Heidi ckommt am Mittwoch, 21. Juni, um 7:00 Uhr für einen besonderen Abend in die Kinos im ganzen Land

Diese böse Odyssee aus Blut und Käse verleiht der klassischen Geschichte von „Heidi“ eine neue Wendung. Unsere Heldin (Alice Lucy) ist erwachsen geworden und führt ein idyllisches Leben in den Schweizer Alpen mit ihrem geliebten Großvater (David Schofield) weit oben eine zunehmend dystopische Landschaft unter der Leitung von Our Very Swiss Leader (Casper Van Dien) – einem rücksichtslosen Diktator, der durch Milchprodukte die Weltherrschaft anstrebt.

Doch als ihr Ziegenhüter (Kel Matsena) von Regierungsbanden brutal ermordet wird, weil er illegalen Käse verteilt hat, begibt sich Heidi auf eine wilde Suche nach Rache, bei der sie sich mit grimmigen weiblichen Gefängnisinsassen messen muss, einem käsegetriebenen Schweizer Superhelden -Soldaten, Ninja-Nonnen und mehr, während sie darum kämpft, das tyrannische Regime zu stürzen und die Freiheit der Schweiz wiederherzustellen.

Exklusiv bei der Fathom-Veranstaltung gibt es eine Einführung von den Stars Casper Van Dien und Alice Lucy sowie den Co-Regisseuren Johannes Hartmann und Sandro Klopfstein.

Standbild aus dem Film „Mad Heidi“.

Verrückte Heidi Zunächst sorgte sein innovativer Crowdfunding-Ansatz für Aufsehen, bei dem traditionelle Finanzierungstaktiken umgangen wurden, um sicherzustellen, dass die ursprüngliche Vision des Films erhalten blieb und gleichzeitig die Gewinne wieder in die Hände der Macher und Unterstützer gelangten.

Mit aufwändigen Sets, beeindruckenden, praktischen Make-up- und Gore-Effekten und unbändigem Einfallsreichtum unter der Leitung der erstmaligen Filmemacher Johannes Hartmann und Sandro Klopfstein, Verrückte Heidi ist die ultimative Hommage an das Grindhouse-Kino und die neueste, frische Variante eines Klassikers, der über Fathom Events in die Kinos kommt, im Anschluss an die beliebten Vorführungen des Indie-Horror-Hits durch den Verleiher Winnie-the-Pooh: Blut und Honig im Februar.

Verrückte Heidi

Zusammenfassung: In einer dystopischen Schweiz, die unter die faschistische Herrschaft eines bösen Käsetyrannen (Van Dien) geraten ist, führt Heidi (Lucy) ein schlichtes und einfaches Leben in den Schweizer Alpen. Großvater Alpöhi (Schofield) tut sein Bestes, um Heidi zu beschützen, doch ihr Freiheitsdrang bringt sie bald in Schwierigkeiten mit den Handlangern des Diktators. Wenn es zu weit geht, verwandelt sich die unschuldige Heidi in eine umwerfende Kriegerin, die sich aufmacht, ihr Land von den abscheulichen Käsefaschisten zu befreien. Verrückte Heidi ist ein Action-Adventure-Exploitation-Spektakel, das auf der beliebten Kinderbuchfigur Heidi und dem weltweit ersten Swissploitation-Film basiert. 

Standbild aus dem Film „Mad Heidi“.

Verrückte Heidi wird von Fathom Events auf Bildschirmen in den gesamten Vereinigten Staaten gezeigt. Der Film wird auch in ganz Kanada an ausgewählten Cineplex-Standorten erhältlich sein.

Nordamerikanischer Kinostart:

Mittwoch, Juni 21, 2023

Weiterlesen

Interviews

„The Boogeyman“-Regisseur Rob Savage spricht mit iHorror über Jump Scares und mehr!

Veröffentlicht

on

Rob Savage erlangte Anerkennung für seine Arbeit im Horror-Genre und ist für seinen innovativen Ansatz beim Filmemachen bekannt.

Savage erlangte erstmals Aufmerksamkeit mit seinem Found-Footage-Horror-Kurzfilm namens Morgendämmerung der Gehörlosen im Jahr 2016. Der Film dreht sich um eine Gruppe gehörloser Menschen, die gezwungen sind, sich in einer Welt zurechtzufinden, die von einem plötzlichen Ausbruch von Zombies heimgesucht wird. Der Film wurde von der Kritik hoch gelobt und auf zahlreichen Filmfestivals, darunter dem Sundance Film Festival, gezeigt.

Salz war ein Horror-Kurzfilm, der an den Erfolg von anknüpfte Morgendämmerung der Gehörlosen und wurde 2017 veröffentlicht. Später im Jahr 2020 erlangte Rob Savage mit seinem abendfüllenden Film große Aufmerksamkeit Gastgeber, der vollständig während der COVID-19-Pandemie gedreht wurde. Gastgeber wurde auf der Horror-fokussierten Streaming-Plattform veröffentlicht, Schaudern. Als nächstes kam ein Film, Autokamera, erscheint im Jahr 2022 und bietet den Kinobesuchern einige schockierende Bilder und Momente.

Vivien Lyra Blair als Sawyer in THE BOOGEYMAN von 20th Century Studios. Foto mit freundlicher Genehmigung von 20th Century Studios. © 2023 20th Century Studios. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt, im Jahr 2023, heizt Regisseur Rob Savage ein und bringt uns Der schwarze Mann, Er erweiterte die Welt von Stephen Kings Kurzgeschichte, die Teil seiner Geschichte war Nachtschicht Sammlung bereits 1978 veröffentlicht.

„Meine Vision, als ich zum ersten Mal an Bord kam, war, dass ich den Leuten wieder das Gefühl geben könnte, dieses verängstigte Kind zu sein, das mitten in der Nacht aufwacht und sich vorstellt, dass etwas in der Dunkelheit lauert“ – Rob Savage, Regisseur.

(v.l.n.r.): Sophie Thatcher als Sadie Harper und Vivien Lyra Blair als Sawyer Harper in THE BOOGEYMAN von 20th Century Studios. Foto von Patti Perret. © 2023 20th Century Studios. Alle Rechte vorbehalten.

Nachdem ich Robs Filme gesehen und mit ihm gesprochen habe, weiß ich, dass er mit einigen unserer modernen Horror- und Suspense-Filmemacher verglichen wird, die wir lieben gelernt haben, wie Mike Flanagan und James Wan; Ich glaube, dass Rob darüber hinausgehen und in seiner eigenen Kategorie sein wird. Sein unverwechselbarer visueller Stil und das Einbringen frischer Perspektiven, innovativer Techniken und einer einzigartigen künstlerischen Vision in seine Filme kratzen nur an der Oberfläche dessen, was noch kommen wird. Ich kann es kaum erwarten, ihn auf seinen zukünftigen Erzählreisen zu beobachten und zu begleiten.

Während unseres Gesprächs besprachen wir den Prozess der Zusammenarbeit mit Stephen Kings Kurzgeschichte und wie sie erweitert wurde, Stephen Kings Feedback zum Drehbuch und zur Produktion sowie Jump-Scares! Wir beschäftigen uns mit Robs Lieblingsroman von Stephen King, seiner Lieblingsadaption vom Buch auf die Leinwand, der Boogeyman-Folklore und vielem mehr!

Zusammenfassung: Die Highschool-Schülerin Sadie Harper und ihre jüngere Schwester Sawyer leiden unter dem kürzlichen Tod ihrer Mutter und erhalten nicht viel Unterstützung von ihrem Vater Will, einem Therapeuten, der mit seinen eigenen Schmerzen zu kämpfen hat. Als ein verzweifelter Patient unerwartet bei ihm zu Hause auftaucht und Hilfe sucht, hinterlässt er ein schreckliches übernatürliches Wesen, das sich über die Familien hermacht und sich vom Leid seiner Opfer ernährt.

Weiterlesen

Games

Das Videospiel „John Carpenter's Toxic Commando“ ist voller Blut und Kugeln

Veröffentlicht

on

Zimmermann

Bei John Carpenter dreht sich alles um Videospiele. Er lebt unser aller bestes Leben. Der Typ sitzt einfach herum, trinkt Kaffee, raucht Zigaretten und spielt jede Menge Videospiele, während er schwarz gekleidet ist. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Carpenter seinen Namen auf ein Spiel setzt, und es sieht so aus, als wären wir am Ziel. Carpenters erster Spieleausflug findet in Zusammenarbeit mit Focus Entertainment und Sabre Interactive statt. Es wird genannt Giftkommando, ein Ego-Shooter voller Blut und Kugeln.

„Es ist aufregend, mit Focus und Sabre an einem neuen Videospiel zusammenzuarbeiten“, sagte Carpenter. „Sehen Sie, ich schieße wirklich gern auf Zombies. Sie erzählen mir immer wieder, dass sie „die Infizierten“ genannt werden. Bitte. Das sind Ghule, Alter. Sie explodieren wirklich gut und es gibt eine Menge davon. Die Leute werden dieses Spiel lieben.“

Zimmermann

Die Zusammenfassung für Giftkommando geht so:

In naher Zukunft endet ein experimenteller Versuch, die Kraft des Erdkerns zu nutzen, in einer schrecklichen Katastrophe: der Freilassung des Schlammgottes. Diese unheimliche Abscheulichkeit beginnt mit der Terraformierung des Gebiets und verwandelt den Boden in Abschaum und die Lebenden in untote Monster. Glücklicherweise hat das Genie hinter dem Experiment einen Plan, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Alles, was er braucht, ist ein Team kompetenter, gut ausgebildeter Söldner, um die Arbeit zu erledigen. … Leider waren sie alle zu teuer. Deshalb wurde er angeheuert ... Die Toxic Commandos.

John Carpenter's Giftkommando erscheint 5 für PlayStation 2024, Xbox Series X|S und PC. Freust du dich auf ein von John Carpenter produziertes Spiel? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.

Weiterlesen