Verschönern Sie Ihr Horror Entertainment Nachrichten Fantastischer Festbericht: THELMA

Fantastischer Festbericht: THELMA

by Trey Hilburn III

Der Begriff Slow-Burn ist für das Publikum von Fantastic Fest kein Unbekannter. Viele Filme gehen neue Wege, um das Publikum auf interessante Weise in ihren Bann zu ziehen und gleichzeitig an einer dynamischen Charakterentwicklung zu arbeiten. Thelma ist einer dieser Filme. Es braucht seine Zeit, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, aber wie viele dieser langsam brennenden Filme vom Fest nutzt es diesen Ansatz, um ein völlig eigenständiges emotionales Erlebnis zu schaffen, das Sie atemlos macht.

Thelma folgt einem gleichnamigen jungen Mädchen, das auf dem Weg zur Universität ist. Wie die meisten jungen Leute, die an die hohen Grenzen des elterlichen freien Lebens gehen, erreicht sie einen Punkt der Veränderung und Erforschung. Mit einem starken religiösen Hintergrund weckt ihre innere Angst und ihr erster Blick auf wahre Freiheit die Dinge in ihrer langen linken Ruhe. Zusammen mit der Entdeckung ihrer ersten Liebe beginnt sie auch, etwas Mächtiges und möglicherweise Unheimliches in sich selbst zu wecken.

Der Film ist in seinem Umfang absolut schön und trägt sein Herz auf dem Ärmel für ein Kinoerlebnis. Eine Reihe von Weitwinkelaufnahmen wird verwendet, um die Verwendung des negativen Raums zu betonen, um Thelmas meist eisige Welt widerzuspiegeln. Die Schauspielerinnen in diesem Film sind so gut, dass das manchmal eisige Tempo akzeptabel zu 100% übersehen wird. Ihre Chemie auf dem Bildschirm funktioniert und ist verlockend und provokativ. Der Film hätte sich ausschließlich mit diesen beiden Mädchen befassen können, die zwei Stunden lang ein Sandwich aßen und Kaffee tranken, und ich wäre immer noch an Bord gewesen und verlobt gewesen. Der Regisseur Joachim Trier bringt offensichtlich seine einzigartige Mischung aus Charakterfokus aus seiner früheren Arbeit an Filmen wie Oslo Louder Than Bombs. Sein Auge und sein Ohr für die Verschmelzung seiner Schauspieler mit einer wirbelnden Erzählung stehen bei all seinen Arbeiten im Vordergrund und erstrecken sich auf Thelma Hier. Ich hoffe, dass er in Zukunft an mehr Genre-Sachen arbeiten wird, da er dabei einen natürlichen Komfort zu haben scheint.

Der Film spielt sich im Laufe seiner Laufzeit wie eine Antihelden-Marvel-Comicfigur ab. Wenn Sie sich eine völlig fundierte Ursprungsgeschichte für Jean Greys Dark Phoenix vorstellen könnten, wäre dies die richtige. Und in einer Welt, in der FX's sind Legion und die bevorstehende Neue Mutanten Wenn Sie neue Wege im Bereich der Comicfilme / -shows beschreiten, hätte dies leicht dazu gepasst. Thelmas transformative Natur und erwachende Kräfte eignen sich für eine dunkle Vergangenheit, die sich im Laufe des Films entfaltet.

Thelma ließ mich nachdenken. Die sorgfältige Verwendung der Laufzeit zur Festlegung der Charaktere und ihrer Beziehung lässt die Dominosteine ​​in der zweiten Hälfte mit präziser Opernchoreografie fallen. Seine Erzählung hält seine Karten nahe an seine Brust, während Offenbarung nach Offenbarung entfaltet wird, während es gleichzeitig seine Angstranken um dich wickelt. Thelma ist klug, eindringlich und absolut fantastisch.

Verwandte Artikel

Translate »