Connect with us

Was ist neu?

Richard Brake spielt aufgrund von Sig Haigs Gesundheit eine größere Rolle in "3 From Hell"

Veröffentlicht

on

Kürzlich haben wir erfahren, dass der Schauspieler Sid Haig kürzlich auf der Intensivstation gelandet ist, aber es scheint, dass dies nicht das erste Mal war, dass seine Gesundheit in letzter Zeit ein Problem war. Leider enthüllte Rob Zombie, dass der Film, obwohl er ursprünglich auf Sid Haigs Charakter ausgerichtet war, durch eine Reise ins Krankenhaus gezwungen war, Pläne zu ändern, einschließlich einer größeren Rolle für Richard Brake in 3 From Hell. Er sagte:

„Der Film, den ich vorbereitet hatte und der sich auf die Dreharbeiten vorbereitete, war Captain Spaulding, Otis und Baby, die drei Originale… Aber drei Wochen vor Drehbeginn bekam ich einen Anruf von Sid Haig. Er war im Krankenhaus gewesen, hatte sich gerade einer Operation unterzogen und erholte sich jetzt in einer Reha-Einrichtung. Ich bin wie, heilige Scheiße, das ist eine ernste Angelegenheit. Also ging ich zu ihm und er hatte sich seit dem letzten Mal, als ich ihn sah, drastisch verändert. Weil Sid groß und kräftig ist und jetzt winzig wie ein Skelett. Also dachte ich, oh Mann. Mir ist irgendwie klar geworden, dass er in einer rauen Verfassung ist. Zu diesem Zeitpunkt war ich also ziemlich fertig. “

Der Regisseur hatte einige Last-Minute-Ideen, also engagierte er seinen Freund Richard Drake, um Spauldings Platz im Film mehr oder weniger einzunehmen.

„Ich habe diese Charter Foxy für Richard Brake erstellt. Ich hatte gerade mit Richard an einem Film namens gearbeitet 31 und ich wusste, dass er zur Stimmung passen würde. Er drehte in einem anderen Film in Spanien. Er flog direkt von diesem Film nach LA und begann sofort zu arbeiten. Viele der Szenen mit Foxy sollten Spaulding sein, und ich habe die Dinge verdreht, damit ich nicht alles neu schreiben musste. Es war die lustigste und schlaueste Situation. Weil ich von einem Moment an dachte: "Dies ist die beste Vorbereitung, die ich je hatte, um einen Film zu starten - alles ist fest verschlossen" - und innerhalb eines Telefonanrufs geriet die gesamte Produktion drei Wochen lang in völliges Chaos . Aber am Ende des Tages hat alles super geklappt. “

3 From Hell wird vom 900. bis 16. September in rund 18 Kinos veröffentlicht.

Es wird auch am 15. Oktober auf Blu Ray erscheinen. Sie können es bestellen hier .

Klicken, um einen Kommentar
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Games

„Aliens: Dark Descent“ bietet uns einen höllischen Echtzeit-Strategie-Kampf gegen Horden von Xenomorphs

Veröffentlicht

on

Aliens

Aliens: Fireteam Elite war das letzte Spiel, das unter der veröffentlicht wurde Aliens Franchise. Das neueste Spiel Fireteam Elite kommt sowohl von Tindalos Interactive als auch von Focus Entertainment und bringt uns in die Welt der Echtzeitstrategie. Ein großartiger Ansatz für das Franchise, da wir einen umfassenden Overhead-Kampf gegen Horden führen können, während wir unterwegs bauen und aufrüsten. Fans von XCOM I&2 darf gespannt sein. Obwohl sie aufgeregt sein sollten, wissen sie auch, dass dieses Spiel eine reine Permadeath-Erfahrung ist. Das fügt den Kämpfen eine ganze Menge Stress hinzu, da Sie wieder von vorne anfangen müssten, wenn Sie tatsächlich sterben würden.

Aliens

Die Zusammenfassung für Aliens: Fireteam Elite

Rekrutieren, leveln und befehligen Sie Ihren Trupp Colonial Marines in Echtzeit als eine Einheit mit intuitiver Steuerung über Tastatur und Maus oder Controller. Beobachten Sie, wie Befehle, die über die Kommunikation erteilt werden, schnell von den Marines befolgt werden, die gemäß ihren Fähigkeiten und ihrer Ausrüstung am besten für die Situation gerüstet sind. Die Spieler müssen ihren Verstand einsetzen, um durch ausgedehnte, anhaltende und reaktive Levels zu navigieren und Ziele zu erreichen. Aber seien Sie vorsichtig und überwachen Sie die Vitalwerte jedes Marines – der Tod ist für jeden, der im Kampf fällt, dauerhaft.

Aliens: Fireteam Elite startet weltweit auf 20. Juni 2023, für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC.

Weiterlesen

Was ist neu?

Reißzähne, Nic! Dieser letzte „Renfield“-Trailer ist Beyond

Veröffentlicht

on

Wir sind uns nicht sicher, was wir vom kommenden Film halten sollen Renfeld, aber nachdem wir diesen letzten Trailer gesehen haben, sind wir es auf jeden Fall interessiert. Obwohl es wie eine geradlinige Komödie rüberkommt, ist der Film laut dem neuesten und letzten Trailer nicht leicht an Blut.

Wenn Sie es sich ansehen, fliegen die Zinger und das (CGI-) Blut, aber es scheint auch etwas Inspiration und Romantik im Herzen der Geschichte zu geben. Nicht zwischen Dracula und seiner Assistentin (das wäre interessant), sondern zwischen Renfield und einer Polizistin namens Rebecca Quincy (Du klickst).

Horrorfilme mit komödiantischem Touch werden dieses Jahr sehr beliebt. Zuerst hatten wir den urkomischen und oft brutalen Cocaine Bear und bald bekommen wir den auffallend selbstbewussten afroamerikanischen Film Die Schwärzung was sich über POC-Horrortropen lustig macht: Ihr Slogan lautet „Wir können nicht alle zuerst sterben“. Dann war da Winnie Puuh: Blut und Honig, aber war das eine Komödie oder nur „lustig“.

Es bleibt abzuwarten, ob Renfeld is Mel Brooks lustig bzw Edgar Wright komisch.

Wie auch immer, Renfied sieht so aus, als würde es eine gute Zeit werden, wenn Nic Cage sein übliches kampflustiges Selbst ist. Es macht derzeit die Festivalrunden, wird es aber werden Kinostart am 14. April.

Renfeld Regie führt Chris McKay (The Tomorrow War und Lego Batman Movie) und Stars Nicolas Cage, Nichoals Hoult mit Co-Stars Awkwafina, Ben Schwartz, Adrian Martinez und Shohreh Aghdashloo.

Je mehr:

In dieser modernen Monstergeschichte von Draculas treuem Diener Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road, X-Men) spielt Renfield, den gefolterten Helfer des narzisstischsten Bosses der Geschichte, Dracula (Oscar®-Gewinner Nicolas Cage). Renfield ist gezwungen, die Beute seines Meisters zu beschaffen und alles zu tun, was er will, egal wie erniedrigt er ist. Aber jetzt, nach Jahrhunderten der Knechtschaft, ist Renfiedl bereit zu sehen, ob es ein Leben außerhalb des Schattens des Fürsten der Dunkelheit gibt. Wenn er nur herausfinden könnte, wie er seine Co-Abhängigkeit beenden kann.

Weiterlesen

Was ist neu?

Amerikas am meisten heimgesuchtes Haus befindet sich nicht in Amityville

Veröffentlicht

on

Ghostwatcherz

Es gibt ein Spukhaus in Bridgeport, Connecticut, das nicht die Aufmerksamkeit erhält, die das in Amityville hat, aber 1974 sorgte es für Medienrummel, das das Land faszinierte, und niemand spricht jemals darüber, nicht einmal Genre-Filmleute.

Am Ende dieser Geschichte werden Sie sich - wie die vielen Zeugen von 1974 - fragen, was real ist und was nicht.

Was war ist in diesem winzigen Haus mitten im Block in der Lindley Street passiert?

www.iamnotastalker.com

Die Conjuring

Bevor wir dazu kommen, lassen Sie uns über den jüngsten Aufschwung im Ghost-Story-Kino und die paranormalen Ermittlungen von Prominenten sprechen, beginnend mit James Wans Zauberkunst Universum (ein vierter Film ist derzeit in Arbeit).

Die Conjuring Das Franchise hat uns in den letzten zehn Jahren große Angst gemacht. Diese auf einer wahren Geschichte basierenden Kennzeichen im heimgesuchten Amerika und auf der anderen Seite des Teichs haben die Phänomene der poltergeistischen Popkultur, die in den 70er Jahren so populär waren, wiederbelebt.

Basierend auf den realen Akten von Ed und Lorraine Warren, Die Conjuring Das filmische Universum begann mit der Familie Perron in Rhode Island.

Entertainment Weekly

Lorraine Warren & Vera Farmiga. Foto von Michael Tackett

Obwohl Herr Warren im Jahr 2006 starb, war Lorraine als Beraterin für Die Beschwörung. Sie behauptete vor ihrem Tod im Jahr 2019, dass sie den Filmemachern nicht erlaubte, zu viel kreative Lizenz zu erwerben. Sie behauptete, alles, was Sie auf dem Bildschirm sehen, sei tatsächlich so, wie es passiert sei.

Die Fortsetzung, Beschwörung 2 zog nach Großbritannien und dokumentierte den berühmten Spuk von Enfield. In diesem Fall handelte es sich um zwei junge Schwestern, die von einem Geist gequält wurden, der Dinge warf, über Besitz sprach und nur ein übernatürlicher Bösewicht war. Polizisten, Priester und Sozialarbeiter bestätigten die Berichte. Lorraine half auch in diesem Fall.

In der Zwischenzeit kämpfte die Familie Lutz in den USA gegen ihre eigenen Dämonen auf einem inzwischen berühmten viel in Amityville. Wieder waren die Warrens zur Stelle, um zu helfen.

966 Lindley Street

Aber es gibt noch einen anderen abschreckende Geschichte dass die Warrens daran beteiligt waren niemand spricht darüber. Es fand in Bridgeport statt 966 Lindley Street 1974 und es verursachte einen solchen Medienzirkus, dass die Nachbarschaft abgeriegelt wurde.

Reporter, Zeugen und andere Fachleute gaben an, sie hätten gesehen, wie sich Möbel ohne Provokation bewegten, über Kühlschränken schwebten und physische Angriffe.

Im Buch "Das am meisten heimgesuchte Haus der WeltDer Schriftsteller Bill Hall befasst sich eingehend mit diesem Fall. Was erstaunlich ist, sind nicht nur die bizarren Ereignisse, die stattgefunden haben, sondern sie wurden auch von so vielen vertrauenswürdigen Quellen so gut dokumentiert.

Anerkannte Zeugen dokumentieren ihre Erfahrungen

Feuerwehrleute und Strafverfolgungsbeamte haben zu Protokoll gegeben, dass sie alles miterlebt haben Stühle bewegen sich von alleine, Kruzifixe werden aus ihren ausgeworfen Maueranker und Messer, die von einer unsichtbaren Kraft geschleudert werden. Die Aktivität schien sich um ein kleines Mädchen zu drehen.

Gerhard und Laura Goodin lebten in dem kleinen Bungalow, als sie 1968 ihre kleine Tochter Marcia adoptierten. Es dauerte nicht lange, bis seltsame Dinge im Haus passierten – kleine Dinge, die die Leute normalerweise ignorieren. Dennoch war die Aktivität stark genug, um die Familie zu fesseln.

Die Leute sagten, wenn Marcia in der Nähe war, würden sich die Ereignisse verschärfen, aber selbst wenn sie weg war, könnten die Dinge verrückt werden.

Die Goodins waren unterworfen zu einem lauten rhythmischen Stampfen In ihren Wänden konnte die Quelle niemals lokalisiert werden. Gegenstände würden von der Stelle verschwinden, an der sie zurückgelassen wurden, und nur an einer anderen Stelle im Haus gefunden werden. Türen würden zuschlagen. Die Polizei untersuchte die Vorfälle, aber selbst sie waren ratlos, nachdem sie nichts gefunden hatten.

Der Medienrummel

1974 war das Anwesen nicht nur eine Hochburg der Aktivität des Poltergeists, sondern auch der Aufmerksamkeit der Medien. Die Warrens wurden ebenso wie die American Society for Psychical Research und die Psychical Research Foundation hinzugezogen.

Die Polizei war 24 Stunden am Tag vor Ort und interviewte die Familie. Zu dieser Zeit gab es Berichte darüber, dass Fernseher von ihren Ständen geschoben wurden, Jalousien auf und ab schnappten und Regale von den Wänden fielen.

Auch der öffentliche Rausch hatte begonnen. Zuschauer drängten sich auf der Straße vor dem Spukhaus, um zu sehen, ob sie etwas für sich selbst sehen konnten. Ein Bürger versuchte sogar, das Haus niederzubrennen. Die gesamte Straße musste schließlich abgesperrt werden.

Zu diesem Zeitpunkt die Entität angeblich zeigte sich. Laut Halls Buch "ähnelte es einer großen, zusammenhängenden Ansammlung von rauchigem gelblich-weißem 'hauchdünnen' Nebel."

Die Katze spricht

Es gab nicht nur physische Manipulationen, sondern auch Audiophänomene. Leute berichteten, Sam, die Familienkatze, seltsame Dinge sagen zu hören wie „Jingle Bells“ und „Bye Bye“. Berichten zufolge machten auch draußen Gartenschwäne aus Plastik beängstigende Geräusche.

Die Webseite Verdammtes Connecticut schrieb auch über diese Geschichte. In ihren Kommentaren eine Person, Nelson P., behauptet, 1974 im Rathaus im Aktenraum der Bridgepoint Police Department gearbeitet zu haben. Sie hatten folgendes zu sagen:

„… Wir haben eine Kopie eines schriftlichen Berichts von einem Offizier erhalten, der anwesend war, als das paranormale * den Fan in der Lindley Street traf. Der gruseligste Bericht war, als er schrieb“, und die Katze sagte zu dem Offizier: „Wie geht es deinem Bruder? Bill tut das?, Und der Beamte sah nach unten und antwortete: "Mein Bruder ist tot." Die Katze blickte dann finster "Ich weiß" und beschimpfte den Offizier wiederholt und rannte dann weg. Weitere visuelle Ereignisse im Bericht sind ein schwebender Kühlschrank und ein Sessel, der umgedreht wurde und von den Beamten nicht wieder an seinen Platz gehoben werden konnte. Ein Offizier, der alles miterlebte, verabschiedete sich sofort von der Erfahrung. Ich bin heute fest davon überzeugt, dass diese Ereignisse zu Hause stattgefunden haben. “

Zeitungsausschnitt eines Spukhauses in Connecticut

Ein Scherz?

Abgesehen von schwebenden Frigidaires und gruseligen Katzen kam das Ganze abrupt zum Stillstand, als ein Polizist angeblich sah, wie Marcia versuchte, mit dem Fuß über einen Fernseher zu kippen, als sie glaubte, niemand schaue.

Nach der Befragung gab Marcia schließlich zu, alles im Haus selbst zu tun, und der Fall wurde abgeschlossen; als Scherz angesehen. Oder war es?

Obwohl ihre Eltern die Behauptung bestritten, gab Marcia schnell zu, dass sie am „Spuk“ beteiligt war. Es blieben jedoch Fragen offen, wie sie an zwei Orten gleichzeitig sein könnte.

Wie angesehene Zeugen die Ereignisse wann gesehen haben Marcia war nicht einmal im Haus und warum die Dinge auch nach ihrem Geständnis weiter passierten.

Der Fall wurde schließlich vergessen und als Betrug angesehen.

Bill Halls Buch „Das am meisten heimgesuchte Haus der Welt"Ist die Quintessenz der Lindley-Spukerei. Sein Buch enthält beispiellose Interviews von Feuerwehrleuten und anderen angesehenen Zeugen, die dort waren. Sie sprechen über ihre Erfahrungen und was sie gesehen haben.

Es wurde berichtet, dass Marcia, das Mädchen hinter dem Spuk, gestorben in 2015 im Alter von 51.

Still Standing

Das Haus steht noch immer an der gleichen Stelle wie vor über 40 Jahren und sieht genauso aus wie damals. Sie können es persönlich besichtigen. Sie können es auch in Google Maps eingeben.

Aber anstatt die derzeitigen Bewohner zu belästigen, halten Sie einen sicheren Abstand, wenn Sie sich entscheiden zu gehen.

Spukhaus in Connecticut?

Was auch immer Sie glauben, dieser Spukhausfall war definitiv einer für die Geschichtsbücher, schon allein wegen der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Details, die professionelle Augenzeugen dokumentierten, als es passierte.

Diese Geschichte wurde aktualisiert. Es wurde ursprünglich im März 2020 veröffentlicht. 

Weiterlesen