Connect with us

Was ist neu?

Simon Pegg und Edgar Wright sprechen über ihre Gedanken zu „Shaun of the Dead 2“

Veröffentlicht

on

Shaun

Edgar Wrights Shaun of the Dead ist eine der besten Horrorkomödien aller Zeiten. Verdammt, es ist einer der besten Zombie-Filme aller Zeiten. Im Laufe der Jahre haben Fans um eine Fortsetzung oder ein Prequel des Films gebeten. Oder sogar eine Abspaltung, die im Film angedeutet zu sein schien, als Shuan seine Freundin „Dawn“ trifft, die ein Team hatte, das seines eigenen widerspiegelte. Der Witz dabei ist natürlich, dass das Ergebnis „Dawn of the Dead“ wäre. Dennoch wurden sowohl Wright als auch Star Simon Pegg mehrfach gefragt, ob es Pläne gebe, eine Fortsetzung des brillanten Klassikers zu machen.

„Es ist mir schleierhaft, wie es möglich sein könnte Shuan der Toten 2, weil die meisten Charaktere tot sind. Einer von ihnen ist ein Zombie in einem Schuppen … was langweilig wäre.“ sagte Pegg.

Shaun

Wrights neuester Film Letzte Nacht in Soho berührte viele Giallo-Einflüsse und ist ein großartiger Film, der zeigt, wie weit sich die technischen Arbeiten des Regisseurs entwickelt haben. Trotzdem wurde Wright immer noch von Fans gefragt, ob er in die Welt der Untoten und Shuan zurückkehren wird.

„Ich bin nicht zur Horrorkomödie zurückgekehrt, denn mit Shaun Of The Dead hatte ich das Gefühl, vieles von dem gesagt zu haben, was ich mit diesem Film sagen wollte. Es ist schwierig, darauf zurückzukommen, selbst als Produzent.“ sagte Wright. „Manchmal bekomme ich Filme zugeschickt, von denen Leute den nächsten Shaun machen wollen und mich als Produzent an Bord holen wollen. Aber ich finde es schwierig, dasselbe Gebiet noch einmal abzudecken.“

Pegg gibt zu, dass er aus Spaß eine Behandlung für einen geschrieben hat From Dusk Till Dawn Fortsetzung, in der Ed und Shaun nach Edinburgh gegangen wären und Vampire gezeigt hätten. Das klingt urkomisch und wild, aber Pegg sagt, es war natürlich ein Witz.

Es hört sich also nicht so an, als würden wir eine erhalten Shaun Fortsetzung, aber, weißt du, manchmal ist einer gut genug. Es ist etwas, das ich in einer Welt mit zu vielen Staffeln, zu vielen Fortsetzungen oder zu vielen Spin-offs schätzen kann. Zu viel Zucker kann schließlich unsere filmischen Zähne verderben.

Klicken, um einen Kommentar
0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Was ist neu?

Der Netflix-Trailer zu „Waco: American Apocolypse“ ist erschreckend und ernüchternd

Veröffentlicht

on

Waco

Die kommende limitierte Miniserie von Netflix Waco: Amerikanische Apokalypse Der neueste Trailer sieht unglaublich erschreckend und ernüchternd aus. Der neue Dokumentarfilm wirft einen Blick auf das Massaker, das ausschließlich aus Geschichten der Menschen besteht, die in diesen erschreckenden Momenten dort waren.

Das gesamte True Crime-Erlebnis ist das Neueste aus einer Reihe großartiger von Netflix. Ich kann die frische Perspektive hier wirklich schätzen. Die Idee, mit den lebendigen Geschichten der Leute, die dort waren, weiterzumachen, ist eine schmerzhafte Erfahrung, die man durchstehen muss. Das Beste von allem kommt von Tiller Russell, dem erstaunlichen Night Crawler, dem erstaunlichen Dokumentarfilm, der Richard Ramirez und seine Belagerung in Los Angeles während seiner Zeit als aktiver, brutaler Serienmörder untersuchte.

Die Zusammenfassung für Waco: Amerikanische Apokalypse geht so:

Diese Dokuserie enthält nie zuvor gesehenes Material aus der berüchtigten 51-tägigen Pattsituation zwischen Bundesagenten und einer schwer bewaffneten religiösen Gruppe im Jahr 1993.

Waco: Amerikanische Apokalypse streamt jetzt auf Netflix. Konnten Sie sich die ernüchternde Dokumentation schon ansehen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich mit.

Weiterlesen

Games

'Aliens: Dark Descent' gibt uns eine Echtzeit-Strategie, einen höllischen Kampf gegen Horden von Xenomorphs

Veröffentlicht

on

Aliens

Aliens: Fireteam Elite war das letzte Spiel, das unter der veröffentlicht wurde Aliens Franchise. Das neueste Spiel Fireteam Elite kommt sowohl von Tindalos Interactive als auch von Focus Entertainment und bringt uns in die Welt der Echtzeitstrategie. Ein großartiger Ansatz für das Franchise, da wir einen umfassenden Overhead-Kampf gegen Horden führen können, während wir unterwegs bauen und aufrüsten. Fans von XCOM I&2 darf gespannt sein. Obwohl sie aufgeregt sein sollten, wissen sie auch, dass dieses Spiel eine reine Permadeath-Erfahrung ist. Das fügt den Kämpfen eine ganze Menge Stress hinzu, da Sie wieder von vorne anfangen müssten, wenn Sie tatsächlich sterben würden.

Aliens

Die Zusammenfassung für Aliens: Fireteam Elite

Rekrutieren, leveln und befehligen Sie Ihren Trupp Colonial Marines in Echtzeit als eine Einheit mit intuitiver Steuerung über Tastatur und Maus oder Controller. Beobachten Sie, wie Befehle, die über die Kommunikation erteilt werden, schnell von den Marines befolgt werden, die gemäß ihren Fähigkeiten und ihrer Ausrüstung am besten für die Situation gerüstet sind. Die Spieler müssen ihren Verstand einsetzen, um durch ausgedehnte, anhaltende und reaktive Levels zu navigieren und Ziele zu erreichen. Aber seien Sie vorsichtig und überwachen Sie die Vitalwerte jedes Marines – der Tod ist für jeden, der im Kampf fällt, dauerhaft.

Aliens: Fireteam Elite startet weltweit auf 20. Juni 2023, für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PC.

Weiterlesen

Was ist neu?

Reißzähne, Nic! Dieser letzte „Renfield“-Trailer ist Beyond

Veröffentlicht

on

Wir sind uns nicht sicher, was wir vom kommenden Film halten sollen Renfeld, aber nachdem wir diesen letzten Trailer gesehen haben, sind wir es auf jeden Fall interessiert. Obwohl es wie eine geradlinige Komödie rüberkommt, ist der Film laut dem neuesten und letzten Trailer nicht leicht an Blut.

Wenn Sie es sich ansehen, fliegen die Zinger und das (CGI-) Blut, aber es scheint auch etwas Inspiration und Romantik im Herzen der Geschichte zu geben. Nicht zwischen Dracula und seiner Assistentin (das wäre interessant), sondern zwischen Renfield und einer Polizistin namens Rebecca Quincy (Du klickst).

Horrorfilme mit komödiantischem Touch werden dieses Jahr sehr beliebt. Zuerst hatten wir den urkomischen und oft brutalen Cocaine Bear und bald bekommen wir den auffallend selbstbewussten afroamerikanischen Film Die Schwärzung was sich über POC-Horrortropen lustig macht: Ihr Slogan lautet „Wir können nicht alle zuerst sterben“. Dann war da Winnie Puuh: Blut und Honig, aber war das eine Komödie oder nur „lustig“.

Es bleibt abzuwarten, ob Renfeld is Mel Brooks lustig bzw Edgar Wright komisch.

Wie auch immer, Renfied sieht so aus, als würde es eine gute Zeit werden, wenn Nic Cage sein übliches kampflustiges Selbst ist. Es macht derzeit die Festivalrunden, wird es aber werden Kinostart am 14. April.

Renfeld Regie führt Chris McKay (The Tomorrow War und Lego Batman Movie) und Stars Nicolas Cage, Nichoals Hoult mit Co-Stars Awkwafina, Ben Schwartz, Adrian Martinez und Shohreh Aghdashloo.

Je mehr:

In dieser modernen Monstergeschichte von Draculas treuem Diener Nicholas Hoult (Mad Max: Fury Road, X-Men) spielt Renfield, den gefolterten Helfer des narzisstischsten Bosses der Geschichte, Dracula (Oscar®-Gewinner Nicolas Cage). Renfield ist gezwungen, die Beute seines Meisters zu beschaffen und alles zu tun, was er will, egal wie erniedrigt er ist. Aber jetzt, nach Jahrhunderten der Knechtschaft, ist Renfiedl bereit zu sehen, ob es ein Leben außerhalb des Schattens des Fürsten der Dunkelheit gibt. Wenn er nur herausfinden könnte, wie er seine Co-Abhängigkeit beenden kann.

Weiterlesen