Vernetzen Sie sich mit uns

Trailer

Fallout Series veröffentlicht neuen Trailer!

Veröffentlicht

on

Es gibt keine Möglichkeit, dass sie das vermasseln werden, Recht? Für das Neue gibt es einen neuen Trailer Fallout-Streaming-Serie. Für diejenigen, die es nicht kennen: Fallout gilt als eines der besten FPS-RPGs, die jemals entwickelt wurden. Die Serie ist dafür bekannt, gleichzeitig abgefahren und irgendwie sehr düster zu sein. Was kann man sonst noch von einem Spiel über das Leben nach einer nuklearen Apokalypse erwarten?

Offensichtlich ist dies nicht die einzige Spieleserie, die sich auf dieses spezielle Weltuntergangsszenario konzentriert. Das herausragende Merkmal von Fallout ist die Welt, die es hinterlässt. Anstatt dass die Überlebenden vom normalen Leben zur sofortigen atomaren Zerstörung übergehen, Fallout versetzt die Charaktere in die 1940er Jahre, um dann im Jahr 2077 zu erwachen, nachdem die atomare Zerstörung die Welt verändert hat.

Fallout

Dies bereitet den Spieler auf eine unterhaltsame Kombination aus superfuturistischer Technologie und der Ästhetik der amerikanischen 1940er Jahre vor. Der Trailer lässt den Eindruck entstehen, dass sich die Serie mehr auf die Action und das Abenteuer der Serie konzentrieren wird, während man darauf achtet, von Zeit zu Zeit einige der skurrilen Aspekte einzustreuen.

Auch wenn ich mir mehr erhofft hatte Fallout: New Vegas Vibe, dieser Trailer bereitet mir immer noch Vorfreude auf die Premiere. Es kann nicht schlimmer sein als die Veröffentlichung von Fallout 76. Bethesda ist bekannt dafür, halbfertige und fehlerhafte Projekte zu veröffentlichen. Hoffen wir das Amazonas Die Liebe zum Detail spiegelt sich bei diesem Projekt wider. Das sind alle Informationen, die wir zu diesem Projekt haben. Schauen Sie sich unbedingt den neuen Trailer unten an.

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Klicken, um einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben Login

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Filme

„The Strangers: Chapter 1“ Reboot erhält einen spannenden offiziellen Trailer

Veröffentlicht

on

Renny Harlin versucht einen Neustart The Strangers, nicht mit einem, nicht mit zwei, sondern mit nach drei Kapitel. Der erste, Die Fremden: Kapitel 1, wird im Kino veröffentlicht Mai 17. Der Trailer zu diesem Film ist heute erschienen und es sieht so aus, als würden wir die für den Regisseur typische Spannung und Action bekommen.

Harlin ist der Mann hinter solchen Action-Thrillern wie Cliffhanger, Tiefblaues Meer, und Teufelspass. Er hat den Originalfilm von 2008 adaptiert Liv Tyler und Scott Speedman in eine Trilogie mit Madelaine Petsch und Froy Gutiérrez.

Sie spielen ein junges Paar, dessen Auto in einer unheimlichen Kleinstadt eine Panne hat und ein junges Paar (Madelaine Petsch und Froy Gutierrez) gezwungen ist, die Nacht in einer abgelegenen Hütte zu verbringen. Es kommt zu Panik, als sie von drei maskierten Fremden terrorisiert werden, die ohne Gnade und scheinbar ohne Motiv zuschlagen.“

Die Fremden: Kapitel 1 Offizieller Trailer

Einige Leute fragen sich, warum Harlin einen ohnehin schon großartigen Film neu machen würde.

„Ich erinnere mich an die Erfahrung, es zu sehen“ Harlin erzählte Entertainment Weekly im Oktober 2023. „Ich wusste nicht wirklich etwas darüber, als ich es sah, und ich liebte es einfach.“ Ich fand ihn fantastisch und er ist mir als einer meiner Lieblingshorrorfilme in Erinnerung geblieben. Als sich mir die Gelegenheit bot, kein Remake oder Reboot zu machen, sondern eine Trilogie basierend auf dem Originalfilm zu machen, hielt ich das für eine unglaubliche Chance.“

Lassen Sie uns wissen, ob Sie sich auf diese Filme freuen und planen, sie im Kino zu sehen oder bis zum Streamen zu warten.

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Editorial

Gore Gore Gore! Erinnerung an die ChromeSkull-Filme

Veröffentlicht

on

Kein begeisterter Gorehound- oder SFX-Künstler hat den Film gesehen Beigesetzt und dachte, die Tötungen seien schlecht gemacht. Wenn ja, dann lesen Sie den ersten Teil meines Satzes noch einmal. Es gibt zwei Filme in der Serie, und es hätte einen dritten gegeben, wenn es Regisseur und Schöpfer gegeben hätte Robert Grüne Halle im Jahr 2021 nicht verstorben.

Diese beiden Filme, Beigesetzt und ChromeSkull: Laid to Rest II sind brutale Slasher, die realistische Kills zeigen, die so blutig und überraschend sind, dass es ein Wunder ist, wie sie eine R-Bewertung und keine NR erhalten haben. Es ist so schlimm, dass Deutschland 18 Sekunden Gewalt entfernt hat, um seinem Erwachsenenbewertungssystem zu entsprechen. Es gibt Director’s Cuts ohne Altersfreigabe, die Sie finden können, wenn Sie Ihre Neugier wecken möchten.

Die Originalfilme mit R-Rating sind auf verfügbar Tubi jetzt.

Beigesetzt

Wie bereits erwähnt, wurden diese Filme von dem verstorbenen Regisseur gedreht Robert Hall, Maskenbildner für Spezialeffekte und in seiner Freizeit Musiker. Seine Arbeiten sind in der TV-Serie zu sehen Buffy the Vampire Slayer, Stellenausschreibung (2007), Die Verrückten (2010) und Quarantäne 2 (2011).

In fast der gleichen Richtung wie Damien Leone Schrecklicher Filme, Beigesetzt wurde entwickelt, um extrem blutrünstige praktische Effekte zu präsentieren. Leone hat wie Hall einen Hintergrund in der Kunst und bringt diesen in seine eigene erfolgreiche Slasher-Serie ein.

Davon abgesehen, die Beigesetzt Filme sind nicht besonders gut, wenn es ums Schreiben geht. In ihren Handlungssträngen gibt es einige fragwürdige Entscheidungen, und vielleicht hätte die schauspielerische Leistung etwas Feinschliff vertragen können. Aber Sie schauen sich diese Art von Filmen nicht aus Gründen des Realismus an, Sie werden sie höchstwahrscheinlich einschalten, um die Beherrschung der Spezialeffekte zu bestaunen. Sie sind durch und durch Slasher, aber dennoch unterhaltsam und originell genug, um Sie bis zum letzten Ausblenden zu fesseln.

Wenn Sie sie noch nicht gesehen haben, könnte es sich für Sie lohnen, wenn Sie eine besonders schlimme Horrorfilm-Durstphase durchmachen. Beide sind auf Tubi verfügbar, einem kostenlosen Film-Streaming-Dienst, bei dem Sie während der Laufzeit nur ein paar Werbespots ertragen müssen.

Zur Ruhe gelegt II
Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Listen

iHorror Awards 2024: Entdecken Sie die Nominierten für den besten Horror-Kurzfilm

Veröffentlicht

on

iHorror Awards Kurze Horrorfilme

Das Die iHorror Awards 2024 sind offiziell im GangeDies bietet Horrorfans die Möglichkeit, mehr über diese aufstrebenden Top-Filmemacher des Horrorkinos zu erfahren. Die Auswahl der diesjährigen Kurzfilm-Nominierten zeigt eine beeindruckende Bandbreite an Erzählkunst, von Psychothrillern bis hin zu übernatürlichen Spukgeschichten, die jeweils von visionären Regisseuren zum Leben erweckt werden.

Auf einen Blick – Nominierungen für den besten Horror-Kurzfilm

Wir stellen die Filme vor, die um den Titel konkurrieren Bester Horror-KurzfilmFans sind herzlich eingeladen, sich diese fesselnden Horrorwerke anzusehen (siehe unten), bevor sie ihre Stimme für den Offiziellen abgeben Abstimmung zum iHorror Award. Feiern Sie gemeinsam mit uns das bemerkenswerte Talent und die Kreativität, die die diesjährigen Nominierten ausmachen.


Die Warteschlange

Regisseur Michael Rich

Die Warteschlange

Ein Internet-Content-Moderator konfrontiert die Dunkelheit in den Videos, die er zeigt. „The Queue“ unter der Regie von Michael Rich

Website des Regisseurs: https://michaelrich.me/

Besetzung: Burt Bulos als Cole Jeff Doba als Rick Nova Reyer als Kevin Stacy Snyder als Betty Benjamin Hardy als Bert


Wir haben Zombies vergessen

Regisseur Chris McInroy

Wir haben die Zombies vergessen

Zwei Typen glauben, sie hätten das Heilmittel gegen Zombiebisse gefunden.

Mehr über „We Forgot about the Zombies“: Das Ziel dabei war, Spaß zu haben und etwas Lustiges zu machen. Und nicht einmal der eine Tag in einer von Wespen befallenen Scheune mitten im Sommer in Austin konnte uns aufhalten. Vielen Dank an die Besetzung und die Crew, die das mit mir gemacht haben.

„Wir haben die Zombies vergessen“ Credits: Damon/Carlos LaRotta Mike/Kyle Irion Produzent Kris Phipps Ausführender Produzent Matthew Thomas Co-Produzenten Jarrod Yerkes, Stacey Bell


Maggie

Regisseur James Kennedy

Maggie

Eine junge Pflegerin setzt eine übernatürliche Kraft frei, als sie versucht, einen Witwer in Pflege zu geben.

Mehr über „Maggie“: Mit Shaun Scott (Marvel's Moonknight) und Lukwesa Mwamba (Carnival Row) ist Maggie ein intelligenter Gesellschaftshorror über einen zurückgezogen lebenden alten Witwer, der in einem Zustand des Verfalls lebt. Als ein junger NHS-Gesundheitsmitarbeiter seine schlechten Lebensbedingungen sieht, versucht er, ihn aus seinem Zuhause in die Privatpflege zu bringen. Als jedoch im Haus seltsame Dinge passieren, erkennt sie, dass der einsame alte Mann vielleicht doch nicht ganz allein ist und ihr Leben in großer Gefahr sein könnte.

„Maggie“ Credits: Regisseur/Schnitt – James Kennedy Kameramann – James Oldham Drehbuch – Simon Sylvester Besetzung: Tom – Shaun Scott Sandra – Lukwesa Mwamba Maggie – Geli Berg 1st AC – Matt French Grip – Jon Hed Art Director – Jim Brown Sound Aufnahmemeister – Martyn Ellis & Chris Fulton Tonmischung – Martyn Ellis VFX – Paul Wright & James Kennedy Kolorist – Tom Majerski Partitur – Jim Shaw Runner – Josh Barlow Catering – Laura Fulton


Geh weg

Regisseur Michael Gabriele

Geh weg

Get Away ist ein 17-minütiger Kurzfilm, der von Michael Gabriele und DP Ryan French speziell für Sony entwickelt wurde, um die filmischen Fähigkeiten der Sony FX3 zu demonstrieren. Der Film spielt in einer abgelegenen Ferienwohnung in der Wüste und folgt einer Gruppe von Freunden, die eine mysteriöse VHS-Kassette abspielen … gefolgt von schrecklichen Zufällen.


Vergessener See

Regisseure Adam Brooks und Matthew Kennedy

Vergessener See

Sie haben das BIER probiert und erleben jetzt die Angst vor „Forgotten Lake“, der bislang ehrgeizigsten Videoveröffentlichung von LOWBREWCO Studio. Dieser Kurzfilm ist sowohl furchteinflößend als auch geradezu lecker und wird die Blaubeeren in Angst und Schrecken versetzen ... Öffnen Sie also eine Dose Forgotten Lake Blueberry Ale, schnappen Sie sich eine Handvoll Popcorn, schalten Sie das Licht herunter und erleben Sie die Legende von Forgotten Lake. Sie werden den Sommer nie wieder als selbstverständlich betrachten.


Der Vorsitzende

Regie: Curry Barker

Der Vorsitzende

In „The Chair“ entdeckt ein Mann namens Reese, dass ein antiker Stuhl, den er mit nach Hause bringt, möglicherweise mehr ist, als es scheint. Nach einer Reihe beunruhigender Ereignisse fragt sich Reese, ob der Stuhl von einem bösen Geist besessen ist oder ob der wahre Schrecken in seinem eigenen Kopf liegt. Dieser psychologische Horror stellt die Grenze zwischen dem Paranormalen und dem Psychologischen in Frage und lässt das Publikum hinterfragen, was real ist.


Dylans neuer Albtraum: Ein Nightmare on Elm Street-Fanfilm

Regie führte Cecil Laird

Dylans neuer Albtraum: Ein Nightmare on Elm Street-Fanfilm

Cecil Laird, der Horror Show Channel und Womp Stomp Films präsentieren stolz Dylans neuen Nightmare, einen Nightmare on Elm Street-Fanfilm!

Dylans neuer Albtraum fungiert als inoffizielle Fortsetzung von Wes Cravens neuer Albtraum und spielt fast dreißig Jahre nach den Ereignissen des ersten Films. In unserem Film ist der kleine Sohn von Heather Langenkamp, ​​Dylan Porter (Miko Hughes), mittlerweile ein erwachsener Mann, der versucht, sich in der Welt zurechtzufinden, in der seine Eltern ihn großgezogen haben – Hollywood. Er ahnt noch nicht, dass das böse Wesen namens Freddy Krueger (Dave McRae) zurück ist und es kaum erwarten kann, durch den Sohn seines Lieblingsopfers erneut in unsere Welt einzudringen!

Mit den „Friday the 13th“-Franchise-Absolventen Ron Sloan und Cynthia Kania sowie dem Spezialeffekt-Make-up von Nora Hewitt und Mikey Rotella ist Dylans New Nightmare eine Liebeserklärung an die Nightmare-Franchise und wurde von Fans für die Fans gemacht!


Wer ist da?

Regisseur Domonic Smith

Wer ist da

Ein Vater kämpft mit den Schuldgefühlen seiner Hinterbliebenen, da all seine Gefühle nach der Teilnahme an einer Wiederholungsprüfung zum Ausdruck kommen.


Fütterungszeit

Regie: Marcus Dunstan

Fütterungszeit

„Feeding Time“ ist eine einzigartige Mischung aus Horror- und Fast-Food-Kultur, präsentiert von Jack in the Box zur Feier von Halloween. Dieser 8-minütige Kurzfilm, der von einem Team aus Hollywood-Horror-Veteranen, darunter Marcus Dunstan, entwickelt wurde, spielt in einer Halloween-Nacht, die eine düstere Wendung nimmt und die Einführung des neuen Angry Monster Taco beinhaltet. Die kreativen Köpfe hinter diesem Projekt haben eine Erzählung gesponnen, die die Essenz des Horrors mit einer unerwarteten Wendung einfängt und einen faszinierenden Einstieg einer Fast-Food-Kette in das Horror-Genre markiert.


Wir ermutigen Sie, in diese großartige Sammlung kurzer Horrorfilme einzutauchen und Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen, indem Sie Ihre Stimme abgeben Offizielle Stimmzettel zum iHorror Award hier, und freuen Sie sich mit uns auf die Bekanntgabe der diesjährigen Gewinner am 5. April. Lasst uns gemeinsam die Kunstfertigkeit feiern, die unsere Herzen höher schlagen lässt und unsere Albträume lebendig werden lässt – auf ein weiteres Jahr außergewöhnlichen Horrors, das uns weiterhin auf die bestmögliche Weise herausfordert, unterhält und in Angst und Schrecken versetzt.

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an