Vernetzen Sie sich mit uns

News

Neue Wendungen in „Scream 7“: Ein kreativer Wandel zwischen Star-Abgängen und möglichen ikonischen Rückkehrern

Veröffentlicht

on

Neve Campbell

Der kommende „Scream 7“ steht vor einer dramatischen Umgestaltung seiner Besetzung und Handlung. Die jüngsten Ausstiege von Jenna Ortega und Melissa Barrera, beide zentrale Figuren in den letzten beiden Teilen, haben zu einem grundlegenden Überdenken der Regie des Films geführt. Bitte beachten Sie, dass unsere Berichterstattung zwar auf Informationen von seriösen Unterhaltungsnachrichtenquellen wie Variety, The Hollywood Reporter und Deadline basiert, die Erzählung rund um diese Geschichte jedoch noch nicht abgeschlossen ist. Wir gehen davon aus, dass sich in den kommenden Wochen ein endgültigeres Verständnis der Fakten ergeben wird. Es ist wichtig anzumerken, dass die „Scream“-Reihe für ihre verschwiegene Herangehensweise in Bezug auf Drehbuchdetails und Besetzungsankündigungen bekannt ist. Daher empfehlen wir, diese Berichte mit einer gewissen Skepsis zu behandeln, bis eine offizielle Stellungnahme abgegeben wird.

Die offizielle Geschichte besagt, dass Ortega aufgrund von Terminkonflikten mit der erfolgreichen Netflix-Show „Wednesday“ bereits einen Ausstieg geplant hatte. Sortenberichte zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit „Ortegas Ausstieg erforderte einige Änderungen durch das Kreativteam, sagen sachkundige Personen, aber es bestand immer noch die Hoffnung, dass die Schauspielerin überzeugt werden könnte, für irgendeinen Cameo-Auftritt zurückzukommen. Das scheint nicht mehr in Frage zu kommen. Eine andere Quelle, die mit dem Franchise vertraut ist, bestritt dies und sagte, Ortega sei bei dem neuen Film nie mit von der Partie gewesen.“ Vielleicht war der Sturz von Barrera der Sargnagel für Ortega und gab ihr den Grund, den Film auch nur als Cameo-Auftritt zu verlassen. Auch Variety weist darauf hin „Ortega und Barrera haben sich für zwei „Scream“-Filme angemeldet und diese Verpflichtungen mit den Folgen fünf und sechs erfüllt, wie eine andere Quelle anmerkte. Für das siebte Kapitel hätten sie neue Deals gebraucht.“

Neve Campbell

Im Zuge dieser Abgänge erwägt das Franchise Berichten zufolge eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Die Produzenten prüfen die Idee, Neve Campbell als Sidney Prescott zurückzubringen, eine Figur, die seit Beginn der Serie das Rückgrat der Serie darstellt. Campbell, die sich wegen eines Gehaltsstreits aus „Scream 6“ zurückgezogen hat, könnte nach der jüngsten Besetzungsumstrukturierung ein lukrativeres Angebot sehen, ihre Rolle erneut zu übernehmen.

„Scream“-Schöpfer Kevin Williamson hat seinen Wunsch geäußert, Campbell zurückkehren zu sehen. Darüber hinaus sollen die Autoren James Vanderbilt und Guy Busick, die für das Schreiben von „Scream 5“ und „Scream 6“ verantwortlich sind, an einem neuen Entwurf für „Scream 7“ arbeiten. Dieser Entwurf könnte möglicherweise Campbells Charakter beinhalten, obwohl die Verhandlungen noch nicht begonnen haben.

Patrick Dempsey, der in „Scream 3“ einen denkwürdigen Auftritt hatte, steht ebenfalls auf der Wunschliste für ein Comeback und fügt der sich entwickelnden Erzählung des Films eine weitere Ebene von Nostalgie und Intrige hinzu. Allerdings hat Dempsey, ähnlich wie Campbell, keine formellen Verhandlungen aufgenommen.

Diese Abfolge von Ereignissen hat „Scream 7“ in eine einzigartige Position gebracht. Das Franchise, das für seine unerwarteten Wendungen auf und neben der Leinwand bekannt ist, muss sich nun an Veränderungen im wirklichen Leben anpassen, die seine Zukunft verändern könnten. Während das Produktionsteam an einer neuen Vision für „Scream 7“ arbeitet, bleibt die Veröffentlichung des Films im Jahr 2025 geplant, um die Spannung für Fans weltweit aufrechtzuerhalten. Das nächste Kapitel dieser dauerhaften Horrorsaga wird im wahrsten Sinne des Wortes neu geschrieben, und die Zuschauer warten gespannt darauf, wie sich diese neuen Entwicklungen entwickeln.

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Klicken, um einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben Login

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

News

Ti West denkt über eine „seltsame Idee“ für einen vierten „X“-Film nach

Veröffentlicht

on

In der Horrorwelt der kommende Independentfilm von Ti West MaXXXine wird mit großer Spannung erwartet Totes Schwimmbad ist für Mainstreamer. Dies ist die Fortsetzung seiner Horrorwerke aus dem Jahr 2022 X und Pearl, beide werden von Horrorkulturisten verehrt.

Es war schon immer bekannt, dass West eine Gothic-Trilogie drehte. Mia Goth also. Sie spielt in allen drei Filmen die Hauptrolle, aber ist sie auch für einen vierten Film bereit? Diese Frage könnte ihr in naher Zukunft gestellt werden, weil es möglicherweise noch ein weiteres Kapitel gibt, zumindest sagte West dies kürzlich in einem Interview mit Was ist unter dem Bett-Podcast?.

X Offizieller Trailer

„Da ist da diese eine seltsame Idee, die ich habe, die irgendwie … wenn ich sie erklären würde, würde sie Sinn ergeben.“ sagte West. „Aber wir werden sehen, was passiert. Lassen Sie uns zuerst diesen Film fertigstellen und sehen, ob er den Leuten gefällt. Dann machen wir weiter.“

Bloody Disgusting schrieb über diese Neuentwicklung in einer aktuellen Geschichte. Das bestätigen sie MaXXXine hat kein Veröffentlichungsdatum, aber West sagte: „Es kommt voran. Ich bin fast fertig mit der Bearbeitung. So weit, ist es gut."

Goth war seit ihrem Starauftritt sehr beschäftigt Maxine und Pearl in Wests Horror-Trilogie. Sie machte weiter Infinity Pool for Brandon Kronenberg und dreht gerade Frankenstein for Guillermo del Toro. Danach die Klinge Neustart.

Wie für MaXXXinesie sagte Vielfalt es ist ihr Favorit in der Trilogie, „Es ist bei weitem das beste Drehbuch der drei. Es wird der beste Film der drei sein.“

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Filme

„The Strangers: Chapter 1“ Reboot erhält einen spannenden offiziellen Trailer

Veröffentlicht

on

Renny Harlin versucht einen Neustart The Strangers, nicht mit einem, nicht mit zwei, sondern mit nach drei Kapitel. Der erste, Die Fremden: Kapitel 1, wird im Kino veröffentlicht Mai 17. Der Trailer zu diesem Film ist heute erschienen und es sieht so aus, als würden wir die für den Regisseur typische Spannung und Action bekommen.

Harlin ist der Mann hinter solchen Action-Thrillern wie Cliffhanger, Tiefblaues Meer, und Teufelspass. Er hat den Originalfilm von 2008 adaptiert Liv Tyler und Scott Speedman in eine Trilogie mit Madelaine Petsch und Froy Gutiérrez.

Sie spielen ein junges Paar, dessen Auto in einer unheimlichen Kleinstadt eine Panne hat und ein junges Paar (Madelaine Petsch und Froy Gutierrez) gezwungen ist, die Nacht in einer abgelegenen Hütte zu verbringen. Es kommt zu Panik, als sie von drei maskierten Fremden terrorisiert werden, die ohne Gnade und scheinbar ohne Motiv zuschlagen.“

Die Fremden: Kapitel 1 Offizieller Trailer

Einige Leute fragen sich, warum Harlin einen ohnehin schon großartigen Film neu machen würde.

„Ich erinnere mich an die Erfahrung, es zu sehen“ Harlin erzählte Entertainment Weekly im Oktober 2023. „Ich wusste nicht wirklich etwas darüber, als ich es sah, und ich liebte es einfach.“ Ich fand ihn fantastisch und er ist mir als einer meiner Lieblingshorrorfilme in Erinnerung geblieben. Als sich mir die Gelegenheit bot, kein Remake oder Reboot zu machen, sondern eine Trilogie basierend auf dem Originalfilm zu machen, hielt ich das für eine unglaubliche Chance.“

Lassen Sie uns wissen, ob Sie sich auf diese Filme freuen und planen, sie im Kino zu sehen oder bis zum Streamen zu warten.

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Filme

Neuer langer „Sting“-Clip zeigt die Stärke von Monster Spider

Veröffentlicht

on

Ein tapferer Chihuahua, ein kleines Mädchen, das wegen der Geräusche ihrer Kopfhörer taub ist, und ein Kammerjäger, der in eine Spinnenhöhle gezerrt wird; Dies sind die Bilder aus einem neuen Clip, der von veröffentlicht wurde Na los USA in ihrem kommenden Kreaturen-Feature Sting, kommt am 12. April in Nordamerika in die Kinos.

Die anderen Handlungsdetails folgen diesem kürzlich veröffentlichten und langen Clip. Wenn Sie also blind in den Film einsteigen möchten, sollten Sie ihn vielleicht überspringen. Für den Rest von uns scheint es eine tolle Zeit zu werden.

Sting

„In einer kalten, stürmischen Nacht in New York City fällt ein mysteriöses Objekt vom Himmel und zerschmettert das Fenster eines heruntergekommenen Wohnhauses. Es ist ein Ei, und aus diesem Ei schlüpft eine seltsame kleine Spinne ...



Die Kreatur wird von Charlotte entdeckt, einem rebellischen 12-jährigen Mädchen, das von Comics besessen ist. Obwohl ihr Stiefvater Ethan sich nach besten Kräften bemüht, durch ihre Comic-Mitschöpfung „Fang Girl“ mit ihr in Kontakt zu treten, fühlt sich Charlotte isoliert. Ihre Mutter und Ethan sind von ihrem neuen Baby abgelenkt und haben Schwierigkeiten, damit klarzukommen, sodass Charlotte eine Bindung zur Spinne aufbauen muss. Sie hält es als geheimes Haustier und nennt es Sting.

Während Charlottes Faszination für Sting zunimmt, wächst auch seine Größe. Stings Appetit auf Blut wächst mit monströser Geschwindigkeit und wird unstillbar. Die Haustiere der Nachbarn verschwinden und dann auch die Nachbarn selbst. Bald erkennen Charlottes Familie und die exzentrischen Charaktere des Gebäudes, dass sie alle in der Falle sitzen und von einem gefräßigen, übergroßen Spinnentier mit einer Vorliebe für Menschenfleisch gejagt werden … und Charlotte ist die Einzige, die weiß, wie man dem Einhalt gebietet.“

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Weiterlesen

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an

Hören Sie sich den „Eye On Horror Podcast“ an